Harald Pohle

Prignitz I

EIN Brandenburg bedeutet für mich …

… dass wir gemeinsam das Land Brandenburg voranbringen wollen, in seiner ganzen Vielfalt. Und dass wir anstreben, gleichwertige Lebensverhältnisse herzustellen, ob im Berliner Randraum oder in der Peripherie des Landes. Ehrenamtlich in einer freien parlamentarischen Demokratie zusammenzuarbeiten, von unten nach oben, ist das Lebenselixier unserer freiheitlichen Gesellschaft.

 

Ich trete zur Landtagswahl an, weil ich über vielfältige politische Erfahrungen verfüge und mich diese befähigen, die Interessen von Menschen der Prignitz in den Landtag einzubringen.

 

Wer mich wählt, bekommt einen erfahrenen, in vielen ehrenamtlichen Funktionen tätigen Politiker, der ehrenamtlicher Bürgermeister in Cumlosen ist, das Amt Lenzen-Elbtalaue als Amtsausschussvorsitzender seit vielen Jahren leitet, als Schulverbandsvorsteher arbeitet, langjährig Vorsitzender der SPD-Fraktion des Kreistages Prignitz wie auch Vorsitzender des SPD Unterbezirks Prignitz ist. Die in diesen Funktionen erworbenen Fähigkeiten und Erfahrungen möchte ich als Landtagsabgeordneter in Brandenburg zum Wohle des Landes unter Berücksichtigung der speziellen Interessen der Prignitz einbringen.

 

Mit den besten Grüßen

Harald Pohle

Geburtstag11.04.1950
Ich bin zu Hause inCumlosen
BerufRuheständler, ehemals Montageleiter
Beziehungsstatusverheiratet
Kinder2
Ich kandidiere fürden Wahlkreis 1, Prignitz I mit der Kreisstadt Rolandstadt Perleberg und der Stadt Wittenberge sowie einer Anzahl kleiner Gemeinden und Ämter. Der Wahlkreis ist ländlich geprägt.