Hanka Mittelstädt

Uckermark I

EIN Brandenburg bedeutet für mich …

… den Zusammenhalt aller Generationen in Brandenburg.

 

Ich trete zur Landtagswahl an, weil die zukünftige Entwicklung unserer Heimat durch aktuelle Politik gestaltet wird und das nachhaltige Generationsdenken (Bauern und Förster denken immer in Generationen) häufig in dieser Diskussion fehlt. Es liegt an uns, die Zukunft des Landes einerseits mit Altbewährtem, andererseits aber auch mit neuen innovativen Ideen zu gestalten.

 

Wer mich wählt, bekommt eine junge, motivierte, heimatverbundene Landwirtin, die für den ländlichen Raum begeistert kämpfen wird. Folgende Themen stehen dabei für mich im Fokus:

  • Entwicklung der Brandenburger Landwirtschaft im Einklang mit der Natur
  • Ausbau und Modernisierung der Brandenburger Tierhaltung
  • Schließung von Wertschöpfungsketten im Bereich Land- und Ernährungswirtschaft – neue Strategien für innovative Vermarktungswege
  • Digitalisierung im ländlichen Raum – die Attraktivität für junge Unternehmen steigern, ihren Firmensitz auf das Land zu verlegen
  • Kostenfreie Kitaplätze zur Entlastung der jungen Familien – Attraktivitätssteigerung für junge Familien, hier ihre Heimat zu finden
  • Daseinsvorsorge für ältere Menschen – dezentrale Krankenhäuser, Ärzteversorgung, mobile Pflegedienste, Einkaufservice für Landbewohner usw.
  • Entwicklung neuer innovativer Strategien, um den ländlichen Raum nicht nur allein als Altersruhesitz zu vermarkten – Stichwort „Mehrgenerationenhaus“

 

Mit den besten Grüßen

Hanka Mittelstädt

Geburtstag28.04.1987
Ich bin zu Hause inin der wunderschönen Uckermark
Berufaktive Landwirtin
Beziehungsstatusin einer Beziehung
Kinderkeine
Ich kandidiere fürden Wahlkreis Uckermark I (Wahlkreis 11), also die
Städte Angermünde und Prenzlau, die Gemeinden Nordwestuckermark und Uckerland sowie die Ämter Brüssow, Gerswalde und Gramzow des Landkreises Uckermark
Zur Homepage